DIE FLIESENLEGER • PATRICK SCHICHA MEISTERBETRIEB

KONTAKT

Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe.

KONTAKT & ANFAHRT

Sie haben noch Fragen zu unserem Leistungsspektrum und unseren Dienstleistungen?
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter…
patrick-schicha

PATRICK SCHICHA

Fliesen-, Platten- & Mosaiklegermeister

MARTIN SCHOLZ

Fliesen-, Platten- & Mosaikleger
Fachberater Fliesen & Bäder
die-fliesenleger-rita-jennemann

RITA JENNEMANN

Kaufmännisch- Technische Angestellte
Die-Fliesenleger-Doro-Schicha

DOROTHEA SCHICHA

Kaufmännisch Angestellte Buchhaltung
caro-2

CAROLIN MEHRMANN

Kaufmännisch-Technische Angestellte
Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe.

KONTAKT

DIE FLIESENLEGER GMBH
Patrick Schicha Meisterbetrieb
Wetzlarer Strasse 13 35260 Stadtallendorf
+49 (0) 6428 - 44 17 67 0

STEUERBONUS FÜR HANDWERKSLEISTUNGEN

NUTZEN SIE DEN STAATLICHEN STEUERBONUS FÜR HANDWERKSLEISTUNGEN VON BIS ZU 1.200 €URO IM JAHR!

Der Steuerbonus beträgt gemäß § 35a Abs. 2 S.2 EStG bei Erhaltungs-, Modernisierungs- oder Renovierungsleistungen pro Haushalt und Jahr:

20% von maximal 6.000 Euro der Handwerkerkosten – also bis zu 1.200 Euro!

Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Steuerbonus ist u.a.:

  • Die Aufwendungen für Handwerkerleistungen werden durch eine Rechnung des Handwerkers nachgewiesen.
  • Es werden die Arbeitskosten (Lohnkosten) inkl. der Mehrwertsteuer berücksichtigt, d.h. die Rechnung muss nach Material- und Lohnkosten getrennt ausgestellt werden.
  • Die Zahlung muss per Überweisung oder Kontoauszug nachgewiesen werden usw.
  • Die Handwerkerleistung erfolgt im Haushalt des Auftraggebers – es ist egal, ob man dort als Mieter oder Eigentümer lebt.

Dieser Steuerbonus ist nicht zu verwechseln mit dem Steuerbonus für allgemeine, sonstige haushaltsnahe Dienstleistungen. (z.B. Reinigung der Wohnung, Pflege von Angehörigen usw.)

FÖRDERUNG

Das Land Hessen fördert Umbaumaßnahmen von selbstgenutztem Wohnraum für Menschen mit Behinderungen. Der Zuschuss beträgt maximal 50 Prozent der förderfähigen Kosten. Förderungsfähig sind Gesamtkosten bis zu einem Betrag von 25.000 Euro je Wohneinheit. Umbaukosten unter 1.000 Euro werden nicht gefördert.
ERFAHREN SIE MEHR...